BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 27.07.2020 22:45 Uhr

Grüne und FDP fordern besseren Schutz des Waldes

Berlin: Trockenheit und Schädlinge setzen dem deutschen Wald immer mehr zu. Laut Statistischem Bundesamt hat sich die Zahl der zerstörten Bäume in den vergangenen zwei Jahren nahezu um das Sechsfache erhöht. Die Grünen sprachen von "Alarmstufe Rot im Wald". Forstexperte Ebner mahnte, es reiche nicht aus, jetzt Millionen mit der Gießkanne auszuschütten. Von der FDP hieß es, es sei offensichtlich, dass das derzeitige Waldsterben schlimmer sei als das der 80er Jahre. Die FDP fordert eine gesetzliche Grundlage, um fremdländische, robustere Baumarten anzupflanzen. Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner verwies auf die bereits zur Verfügung gestellten 800 Millionen Euro Waldhilfen, die derzeit abgerufen werden können. Zudem stünden im Konjunkturpaket der Bundesregierung weitere 700 Millionen Euro für Waldbesitzer bereit.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 27.07.2020 22:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Champions League: Gala-Bayern wollen jetzt das "Triple"
  • Einzelhandel fürchtet zweite Corona-Welle
  • Corona-Ticker: Zahl der Neuinfektionen sinkt nur leicht
Darüber spricht Bayern