BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 28.06.2020 20:00 Uhr

Große Koalition will in der Fleischindustrie regulierend eingreifen

Berlin: Nach mehreren großen Corona-Ausbrüchen in Schlachthöfen will die Große Koalition Konsequenzen ziehen. Das hat Unions-Fraktionschef Brinkhaus am Abend klargemacht. Brinkhaus sagte im "Bericht aus Berlin" im Ersten, die Arbeitgeber in der Fleischindustrie hätten bisher jedes Schlupfloch genutzt. Deshalb brauche es nun den - Zitat - "großen Hammer". Damit meint der CDU-Politiker ein Verbot von Werkverträgen. Allerdings hält es Brinkhaus zeitlich für ausreichend, dass dies wie vom Kabinett beschlossen ab dem neuen Jahr gilt. Arbeitsminister Heil, SPD, will das Verbot jedoch vorziehen und noch heuer in Kraft setzen. Gesundheitsminister Spahn forderte überdies im ZDF von der Fleischbranche, Mitarbeiter fortan regelmäßig zu testen und die Luftfilterung in den Betrieben zu verbessern

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 28.06.2020 20:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern