Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten
Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 03.12.2019 15:00 Uhr

Greta Thunberg erreicht Lissabon nach drei Wochen auf See

Lissabon: Nach einer dreiwöchigen Atlantik-Überquerung auf einem Segelboot ist die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg in der portugiesischen Hauptstadt angekommen. Die 16-Jährige bedankte sich für die Unterstützung bei der Reise. Sie werde jetzt alles in ihrer Macht stehende tun, um Druck auf die Mächtigen auszuüben, damit sie den Klimawandel ins Zentrum ihrer Arbeit stellen. Nun wolle sie bei der Klima-Konferenz in Madrid für ihre Sache weiterkämpfen. Thunberg wird per Zug nach Madrid weiterreisen. Dort teilte die Weltorganisation für Meteorologie mit, dass das vergangene Jahrzehnt höchstwahrscheinlich das bislang heißeste überhaupt war. Es sei geprägt gewesen von außerordentlicher Hitze, Gletscherschmelze und einem außerordentlichen Anstieg des Meeresspiegels weltweit. Die Weltgesundheits-Organisation berichtete, Hitze, Stürme und Überschwemmungen würden immer mehr zur Gefahr für Menschen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 03.12.2019 15:00 Uhr

Per Mail sharen
Teilen
Die BR24-Topthemen
  • Anklageschrift für Amtsenthebung Trumps beantragt
  • Österreich hebt Pickerl-Pflicht in Grenznähe auf
  • Trauerfeier für Dirigent Jansons in St. Petersburg
Darüber spricht Bayern