BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 29.07.2020 22:00 Uhr

Gewerkschaft NGG in Bayern begrüßt Auflagen für Fleischindustrie

München: Die Gewerkschaft Nahrung - Genuss - Gaststätten in Bayern begrüßt die geplanten Gesetzesverschärfungen in der Fleischindustrie. Der NGG-Landesvorsitzende Öz sagte im BR-Fernsehen, er rechne trotz der Auflagen nicht mit einem Abwandern von Großbetrieben nach Osteuropa. Man müsse bedenken, dass Deutschland das absolute Billiglohnland im Fleischgewerbe sei. Öz geht auch nicht davon aus, dass die Fleischpreise steigen werden. Nach den Worten des Gewerkschafters liegt der Anteil der Lohnkosten bei lediglich fünf Prozent des Produktpreises. Das Bundeskabinett hatte heute einen Gesetzentwurf beschlossen, der sogenannte Werkverträge und Leiharbeit in der Fleischindustrie verbietet. Eingeführt werden sollen außerdem eine Pflicht zur elektronischen Arbeitszeiterfassung und unangekündigte Kontrollen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 29.07.2020 22:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Champions League: Gala-Bayern wollen jetzt das "Triple"
  • Einzelhandel fürchtet zweite Corona-Welle
  • Corona-Ticker: Zahl der Neuinfektionen sinkt nur leicht
Darüber spricht Bayern