BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 20.11.2020 14:00 Uhr

GEW verklagt Freistaat und Stadt München

München: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, GEW, will den Freistaat und die Stadt München verklagen. Das hat sie am Mittag bekannt gegeben. Mit einer einstweiligen Anordnung wolle man erreichen, so die GEW, dass die Verantwortlichen den bestmöglichen Gesundheitsschutz an Schulen umsetzen. Konkret fordert die Gewerkschaft, dass die Klassengrößen so weit verkleinert werden, dass Schüler den Abstand von 1,5 Metern einhalten können. Das sei die Empfehlung des Robert-Koch-Instituts, argumentiert der beauftragte Fachanwalt, Roth - und zwar bereits ab einer 7-Tage-Inzidenz von 50. Viele bayerische Landkreise überschritten diesen Wert allerdings um das vier- oder fünffache. So riskiere der Freistaat einen vollständigen Schul-Lockdwon, der vermeidbar gewesen wäre, meint Roth. In München liegt die 7-Tage-Inzidenz laut RKI heute bei knapp 167. Im Landkreis Freyung-Grafenau etwa liegt er über 300.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 20.11.2020 14:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern