BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 21.05.2020 22:15 Uhr

Geplantes Rettungspaket für Lufthansa löst gemischte Reaktionen aus

Frankfurt am Main: Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO begrüßt das geplante Rettungspaket für die Lufthansa grundsätzlich, vermisst aber Vorgaben für den Kündigungsschutz. Das hat UFO-Geschäftsführer Baublies in den Zeitungen der Funke Mediengruppe deutlich gemacht. Es sei sehr zu bedauern, dass sich die Konzernlobby in diesem Punkt durchgesetzt habe, sagte Baublies. Allein durch das bevorstehende Aus der Lufthansa-Tochter Germanwings stünden mehrere tausend Arbeitsplätze auf dem Spiel. Dass der Staat bereit ist, mit neun Milliarden Euro bei der Lufthansa einzusteigen, ohne Einfluss auf das operative Geschäft zu nehmen, hält der Chef der Flugbegleiter-Gewerkschaft für eine vernünftige Lösung. Schließlich könne die Lufthansa nichts für die Coronakrise.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 21.05.2020 22:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern