BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 20.11.2020 19:00 Uhr

Geflügelpest in Niederbayern ausgebrochen

München: Der Landesverband der Geflügelwirtschaft rechnet mit einem größeren Ausbruch der Geflügelpest auch in Bayern. Die ersten bestätigten Fälle würden nicht die letzten sein, sagte Geschäftsführerin Nottensteiner. Das Pestgeschehen in Norddeutschland sei zumindest dramatisch. Kurz zuvor hatte das Umweltministerium bekannt gegeben, dass die Tierseuche bei mehreren Wildenten im Landkreis Passau nachgewiesen wurde. In weiten Teilen des Landkreises sowie im Landkreis Rottal-Inn gelte ab sofort Stallpflicht für Geflügel. - Im schleswig-holsteinischen Wattenmeer wurden zuletzt 8.000 verendete Wildvögel gefunden. Auch mehrere Geflügelbetriebe im Norden sind von der Tierseuche betroffen. Bei Hühnern und Puten führt die Geflügelpest, die auch Vogelgrippe genannt wird, zu Sterberaten von bis zu 100 Prozent. Für Menschen ist das Virus nach bisherigen Erkenntnissen ungefährlich.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 20.11.2020 19:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern