BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 28.06.2020 19:00 Uhr

Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung

München: Zum bayerischen Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung hat der Vorsitzende des Bundes der Vertriebenen, Knauer, an die Folgen von Nationalismus und totalitären Systemen erinnert. Im BR äußerte er Sorge darüber, dass diese Schrecken - wie er sagte - "ein bisschen im Bewusstsein schwinden". Knauer beklagte, dass der Nationalismus gerade wieder Auferstehung in Europa feiere. - Seit 2014 würdigt Bayern die Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation mit einem eigenen Gedenktag. Statt der großen Gedenkveranstaltung, die 75 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkriegs geplant war, wurde wegen der Corona-Pandemie diesmal im kleinen Kreis erinnert. An der Gedenktafel in der Münchner Staatskanzlei legten Knauer, die Vertriebenen-Beauftragte Stierstorfer und Sozialministerin Trautner Blumen nieder. Für die staatlichen Dienstgebäude in Bayern war Beflaggung angeordnet.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 28.06.2020 19:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Europaprojekt Brennerbasistunnel: Tirol baut, Bayern blockt
  • "Prinzenfonds" gegen Hohenzollern: Jedes Wort zählt
  • Warum Bio-Fleisch nicht immer "bio" geschlachtet ist
Darüber spricht Bayern