BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 09.10.2020 12:00 Uhr

Gedenken an antisemitischen Terroranschlag in Halle

Halle: Im Gedenken an den rechtsextremen und antisemitischen Terroranschlag vor einem Jahr ertönt in Halle am Mittag ein Glockengeläut. Das öffentliche Leben in der Stadt soll dann, genau zum Tatzeitpunkt vor einem Jahr, stillstehen. Zuvor waren bereits große Gedenkkränze vor der Synagoge abgelegt worden. Am Nachmittag wird Bundespräsident Steinmeier zu der Gedenfeier erwartet. Auch der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Schuster, wird daran teilnehmen. Er sagte dem BR, die Sicherheitslage der Synagogen habe sich seit dem Anschlag in Halle verbessert. Der Attentäter hatte vor einem Jahr versucht, am höchsten jüdischen Feiertag, Jom Kippur, in die Synagoge von Halle einzudringen. Als ihm dies nicht gelang, erschoss er eine Passantin und den Gast eines Döner-Imbisses.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 09.10.2020 12:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Corona-Pläne der Länder: Einig bei Kontakten, uneins bei Schulen
  • Rechnungshof: Schuldenaufnahme nicht vom Grundgesetz gedeckt
  • Corona-Ticker: 1.404 Neuinfektionen in Bayern
Darüber spricht Bayern