Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten
Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 03.12.2019 13:00 Uhr

Französischer Finanzminister kündigt Vergeltungsmaßnahmen gegen US-Zölle an

Paris: Der transatlantische Handelskonflikt steht vor einer neuen Eskalation. Frankreichs Finanzminister Le Maire nannte die von den USA angedrohten Zölle auf franzöischen Wein, Käse und andere Produkte schlicht inakzeptabel. Er habe mit der Europäischen Kommission über eine EU-weite Vergeltungsmaßnahmen gesprochen, sagte Le Maire dem Sender Radio Classique. Details wurden nicht bekannt. Zuvor hatte der US-Handelsbeauftragte Lighthizer angekündigt, einige Waren aus Frankreich mit einer Importabgabe von bis zu 100 Prozent zu belegen. Hintergrund des Streits ist die Digitalsteuer, die das französische Parlament im Sommer verabschiedet hatte. Dadurch wird der Umsatz großer Internetunternehmen in Frankreich mit drei Prozent besteuert. Betroffen sind etwa Google, Amazon, Apple und Facebook, die ihren Firmensitz in den USA haben.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 03.12.2019 13:00 Uhr

Per Mail sharen
Teilen
Die BR24-Topthemen
  • Anklageschrift für Amtsenthebung Trumps beantragt
  • Österreich hebt Pickerl-Pflicht in Grenznähe auf
  • Trauerfeier für Dirigent Jansons in St. Petersburg
Darüber spricht Bayern