BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 18.10.2020 11:00 Uhr

Frankfurter Buchmesse endet mit virtueller Preisvergabe

Frankfurt am Main: Zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse wird zur Stunde der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen. Der Laudator, Bundespräsident Steinmeier, und der Geehrte, der indische Wirtschaftswissenschaftler und Philosoph Sen, sind allerdings wegen der Corona-Pandemie an der Teilnahme verhindert. Steinmeier ist seit gestern in Quarantäne, weil einer seiner Personenschützer positiv getestet wurde. Seine Rede wird vom Schauspieler Burghart Klaußner verlesen. - Die Buchmesse hat fast ausschließlich im Internet stattgefunden. Die Ausstellung in den Hallen wurde im September abgesagt. Viele Autorinnen und Autoren stellten ihre Bücher online vor. An dieser 72. Frankfurter Buchmesse haben mehr als 4.000 Aussteller aus über hundert Ländern teilgenommen. Internet-Besucher wurden laut der Deutschen Presse-Agentur in 183 Ländern registriert

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 18.10.2020 11:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Hitzige Debatte über Lockdown in Deutschland
  • Über Inzidenzwert 200: Fünf Corona-Hochburgen in Bayern
  • Corona-Ausbruch im Krankenhaus: 600 Mitarbeiter in Quarantäne
Darüber spricht Bayern