Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten
Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 08.11.2019 22:00 Uhr

Europa muss laut von der Leyen "Sprache der Macht" lernen

Berlin: Die designierte Chefin der EU-Kommission, von der Leyen, hat Europa aufgefordert, seine Interessen selbstbewusster zu vertreten. In einer europapolitischen Grundsatzrede in Berlin sagte von der Leyen wörtlich: "Europa muss auch die Sprache der Macht lernen." Konkret nannte die CDU-Politikerin den Umgang mit China. Hier müsse man verstärkt darauf achten, dass chinesische Unternehmen sich in Europa an geltende Standards halten, etwa bei den Arbeitsbedingungen und im Umweltschutz. Einen entschiedenen Kurs forderte von der Leyen auch gegenüber US-Unternehmen. Diese müssten künftig in der EU Steuern in "angemessener Höhe" zahlen. Außerdem kündigte von der Leyen ein europäisches Klimaschutzgesetz an. Darin soll das Ziel verbindlich festgeschrieben werden, Europa bis 2050 klimaneutral zu machen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 08.11.2019 22:00 Uhr

Per Mail sharen
Teilen
Die BR24-Topthemen
  • Piazolo stellt Detail-Konzept der G9-Oberstufe vor
  • Über zehn Milliarden Euro für kommunalen Finanzausgleich
  • Söder fordert staatlichen Ausgleich für Negativzinsen
Darüber spricht Bayern