BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 02.08.2020 13:00 Uhr

Europa gedenkt der ermordeten Sinti und Roma

Auschwitz: In zahlreichen europäischen Staaten ist an die Verfolgung und Ermordung von Sinti und Roma während der NS-Zeit erinnert worden. Hochrangige Vertreter des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma besuchten die KZ-Gedenkstätte Auschwitz. Der Ratsvorsitzende Rose warnte in einer Ansprache vor einem neuen Nationalismus in Europa. Der Holocaust an Sinti und Roma verpflichte dazu, gegen jede Form von Rassismus und Nationalismus die Stimme zu erheben. Bundestagspräsident Schäuble unterstrich in einer Grußbotschaft die Selbstverpflichtung Deutschlands, die Würde jedes Menschen zu wahren und zu schützen. Der Europäische Roma-Holocaust-Gedenktag erinnert an die letzten 4.300 Sinti und Roma, die am 2. August 1944 in den Gaskammern von Auschwitz-Birkenau ermordet wurden. Insgesamt wurden im NS-besetzten Europa mehr als 500.000 Sinti und Roma umgebracht.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 02.08.2020 13:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • #Faktenfuchs: Mehr Corona-Tests, mehr Infizierte?
  • Rückkehr aus Corona-Risikogebiet: Wann kommt das Test-Ergebnis?
  • Tödlicher Zusammenstoß zweier Kleinflugzeuge in Schwaben
Darüber spricht Bayern