BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 20.07.2021 21:15 Uhr

EU-Kommission will Geldwäsche verstärkt bekämpfen

Brüssel: Die EU-Kommission will härter gegen Geldwäsche vorgehen. Künftig soll es eine Aufsicht auf EU-Ebene geben, die die nationalen Behörden kontrolliert und deren Vorgehen gegen Geldwäsche koordiniert. Ab 2024 soll die Behörde einsetzbar sein, die 250 Mitarbeiter bekommen soll. Zudem ist eine Obergrenze für Bargeldzahlungen von 10.000 Euro vorgesehen. Während es bereits vergleichbare Limits in anderen EU-Staaten gibt, ist dies in Deutschland bisher nicht der Fall. Die Versicherungswirtschaft erklärte, die Pläne der EU-Kommission für mehr Prävention seien richtig. Der Bundesverband deutscher Banken begrüßte die Pläne ebenfalls. Anfang Juli hatte die Organisation "Transparency International" ein massives Problem mit Geldwäsche auch in Deutschland beklagt.

Quelle: BR24 Nachrichten, 20.07.2021 21:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern