BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 30.06.2020 18:15 Uhr

EU hebt Einreiseverbote für 15 Drittstaaten auf - China unter Vorbehalt

Brüssel: Die EU hebt Einreiseverbote für 15 Drittstaaten ab morgen auf. Darauf hat sich der Großteil der Mitglieds-Länder verständigt. Auf der Liste stehen unter anderem Algerien, Marokko, Neuseeland, Serbien, Tunesien und China. Diese Länder haben die Corona-Pandemie nach allgemeiner Einschätzung weitgehend im Griff. Wie der EU-Rat mitteilte, gilt bei China als Bedingung, dass das Land seinen Einreisestopp für EU-Bürger beendet. Bestehen bleiben die Einreiseverbote für Staaten mit weiter hohen Infektionszahlen. Dazu zählen unter anderem die USA, Brasilien und Russland. Die Entscheidung ist wichtig auch für die Fluggesellschaften und die Tourismusindustrie. Das Auswärtige Amt dürfte nun seine Reisewarnungen anpassen.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 30.06.2020 18:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • BR24-Umfrage: Jeder dritte Bayer plant keinen Sommerurlaub
  • Rundschau Nacht - live im Netz
  • Urlaub in Corona-Zeiten: So ist die Lage in europäischen Ländern
Darüber spricht Bayern