BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 29.07.2020 13:45 Uhr

Eltern des Halle-Attentäters sagen nicht aus

Magdeburg: Die Eltern des Attentäters von Halle haben vor Gericht von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch gemacht. Auch die Halbschwester des 28-jährigen Stephan B. erklärte, dass sie nicht aussagen wolle. Der ehemalige Lebensgefährte der Halbschwester beschrieb den Angeklagten als zurückhaltenden und distanzierten Einzelgänger, der oft am Computer saß. In dem Prozess geht es vor allem um die Frage, ob Stephan B. ein Einzeltäter war oder Teil eines rechtsextremen Netzwerks. Er hatte am 9. Oktober 2019, dem höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur, einen Anschlag auf die Synagoge in Halle verübt, zwei Menschen erschossen und weitere verletzt.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 29.07.2020 13:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Auswertung der Corona-Tests: Jetzt soll's schneller gehen
  • Noch viel mehr Tests: Das sind Bayerns neue Corona-Beschlüsse
  • Corona-Tests: Ärzte-Frust wegen zu viel Bürokratie
Darüber spricht Bayern