BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 25.11.2021 13:00 Uhr

Diskussion über Impfpflicht gegen Covid-19 geht weiter

Berlin: Angesichts von hierzulande mehr 100.000 Toten in Zusammenhang mit Corona geht die Diskussion über eine allgemein Impfpflicht weiter. Arbeitgeberpräsident Dulger sagte, eine gesetzliche Impfpflicht sei zwar "immer nur die zweitbeste Lösung". Sie dürfe aber nicht von vornherein ausgeschlossen werden. Der "Rheinischen Post" erklärte Dulger, die Arbeitgeber seien bereit, konstruktiv an der Intensivierung des Impfens mitzuwirken. Notwendig dazu ist nach den Worten des Arbeitgeberpräsidenten eine klare Ansage aus der Politik statt ständig wechselnder Regeln. Der designierte Justizminister der Ampel-Koalition, Buschmann von der FDP, äußerte sich zurückhaltend über eine allgemeinen Impfpflicht gegen Covid-19. In der aktuellen Lage würde diese nicht helfen, sondern viele schwierige Fragen zur Durchsetzung und Organisation aufwerfen, sagte er im Morgenmagazin von ARD und ZDF.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 25.11.2021 13:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern