BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 05.04.2021 13:00 Uhr

Die meisten Greensill-Sparer sind laut Bankenverband entschädigt

Berlin: Einen Monat nach dem Zusammenbruch der Bremer Greensill Bank sind nach Angaben des Privatbankenverbands die meisten Sparer entschädigt worden. Mehr als 20.500 Kunden hätten von den zuständigen Einrichtungen eine Summe von insgesamt rund 2,7 Milliarden Euro erhalten, teilte der Bundesverband deutscher Banken mit. Bei rund 1500 Anlegern stehe die Entschädigung noch aus. Das liegt den Angaben zufolge unter anderem daran, dass sich eine Reihe betroffener Kunden bisher nicht mit ihrer aktuellen Bankverbindung gemeldet haben. Die Finanzaufsicht BaFin hatte die Greensill Bank Anfang März wegen drohender Überschuldung geschlossen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 05.04.2021 13:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern