BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 11.09.2020 18:00 Uhr

Deutschland will Akten im Fall Nawalny weitgehend geheim halten

Berlin: Im Fall des vergifteten Kremlkritikers Nawalny pocht Deutschland gegenüber Russland vorerst auf weitgehende Geheimhaltung. Regierungssprecher Seibert sagte, man habe Schritte zur Beweissicherung eingeleitet, die noch nicht abgeschlossen seien. Zudem müsse man Vertraulichkeitsgepflogenheiten beachten. Russlands Außenminister Lawrow verlangte einmal mehr von Berlin, bei den Ermittlungen zusammenzuarbeiten und sprach von absurden Handlungen. Moskau will erst dann eigene Untersuchungen einleiten, wenn seinen Ermittlern Beweise für Nawalnys Vergiftung vorliegen. Russische Ärzte haben nach eigener Darstellung keine eigenen Hinweise darauf, dass er vergiftet wurde.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 11.09.2020 18:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern