BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 14.10.2020 19:45 Uhr

Deutsche Wirtschaft wird wegen Corona noch stärker einbrechen als befürchtet

Berlin: Die deutsche Wirtschaft wird wegen der Corona-Pandemie noch stärker einbrechen als bisher befürchtet. Das geht aus dem Herbstgutachten der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute hervor. Die Experten senkten ihre Prognose für das diesjährige Bruttoinlandsprodukt auf minus 5,4 Prozent. Im April waren sie noch von einem Rückgang um 4,2 Prozent ausgegangen. Als Gründe für die negativere Einschätzung nannten die Experten zurückgehaltene Investitionen sowie die schleppende Entwicklung in Branchen wie Tourismus, Gastronomie, Veranstaltungsgewerbe und Luftverkehr. Wegen der schleppenden Erholung will Bundeswirtschaftsminister Altmaier die Coronahilfen verlängern und nachbessern. So sollen die bis zum Jahresende laufenden Überbrückungshilfen für Untenehmen bis Ende Juni 2021 gezahlt werden. Außerdem denkt Altmeier über bessere Abschreibungsmöglichkeiten nach.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 14.10.2020 19:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Hitzige Debatte über Lockdown in Deutschland
  • Über Inzidenzwert 200: Fünf Corona-Hochburgen in Bayern
  • Corona-Ausbruch im Krankenhaus: 600 Mitarbeiter in Quarantäne
Darüber spricht Bayern