BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 14.10.2020 13:00 Uhr

Deutsche Wirtschaft bricht 2020 stärker ein als erwartet

Berlin: Die Coronakrise lässt Deutschlands Wirtschaft so stark einbrechen wie seit Jahren nicht mehr - in ihrem Herbstgutachten revidieren die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute ihre Prognose für dieses und nächstes Jahr um jeweils gut einen Prozentpunkt nach unten. Sie erwarten nun für 2020 einen Rückgang des Bruttoinlandsproduktes um 5,4 Prozent und für 2021 einen Zuwachs um 4,7 Prozent. Im April hatten die Ökonomen in ihrem Frühjahrsgutachten noch vorausgesagt, dass die Wirtschaftsleistung aufs ganze Jahr gesehen um 4,2 Prozent schrumpfen und im kommenden Jahr um 5,8 Prozent wachsen werde. Die wirtschaftliche Erholung wird nach Einschätzung der Forscher derzeit gebremst. Gründe seien die schleppende Entwicklung in Branchen mit vielen Sozialkontakten wie Tourismus, Gastronomie und Luftverkehr.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 14.10.2020 13:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern