BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 18.05.2020 13:00 Uhr

Deutsche Forschungsschiffe brechen Richtung Arktis auf

Bremerhaven: Zwei deutsche Forschungsschiffe sind heute von Bremerhaven aus Richtung Arktis aufgebrochen. An Bord der "Sonne" und "Maria S. Merian" sind rund 100 Wissenschaftler, die das derzeitige Personal des Eisbrechers "Polarstern" ablösen sollen. Das neue Team hatte die letzten zwei Wochen wegen der Corona-Pandemie in Bremerhaven in Quarantäne verbracht. Die "Polarstern" war im September von Norwegen aus aufgebrochen. Sie driftet während der Expedition ein Jahr lang durch die Arktis. Ursprünglich war der Teamwechsel mit Flugzeugen vorgesehen gewesen, wegen der Corona-Pandemie ist dies nach Angaben des Alfred-Wegener-Institus nicht möglich.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 18.05.2020 13:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • 130 Milliarden Euro für Zukunft und "Konjunkturanreize"
  • Grenzen öffnen: Österreich-Urlaub schon ab heute wieder möglich
  • Corona-Ticker: EU-China-Gipfel verschoben
Darüber spricht Bayern