BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 03.04.2021 22:15 Uhr

Demonstranten bedrängen Journalisten und Beamte bei Corona-Protesten

Stuttgart: Am Rande der Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen ist es in der baden-württembergischen Landeshauptstadt zu Ausschreitungen gekommen. Ein ARD-Team wurde bei Dreharbeiten angegriffen und beschimpft, ein SWR-Team musste ein Live-Gespräch unterbrechen und ein weiterer Journalist soll von einem Demonstranten geschlagen worden sein. Auch eine Beamtin wurde laut Polizei leicht verletzt. Mehr als 10.000 Menschen hatten sich offiziellen Angaben zufolge zu den Demonstrationen versammelt. Kaum jemand berücksichtigte die Hygieneauflagen. Die Einsatzkräfte gingen nicht dagegen vor. Der Deutsche Journalisten-Verband zeigte sich empört: Dass Berichterstatter angegriffen würden, sei schlimm genug, sagte der Bundesvorsitzende Überall. Wütend mache ihn aber auch die - Zitat - "offensichtliche Untätigkeit der Polizeibeamten". Er frage sich, was noch passieren müsse, bis die Sicherheitskräfte erkennen, dass man in Deutschland nicht mehr frei berichten könne, so Überall weiter.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 03.04.2021 22:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • K-Frage: Söder pocht auf Umfragewerte als Kriterium
  • Kommentar: Kandidatenkür ohne Plan
  • Bayern erwartet ab Mittwoch Impfstoff von Johnson & Johnson
Darüber spricht Bayern