BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 14.01.2020 19:00 Uhr

Das Milliarden-Paket für die Bahn ruft Lob und Kritik hervor

Berlin: Der Bund will das Schienennetz der Deutschen Bahn mit einem langfristigen Milliarden-Paket für die Zukunft rüsten. Verkehrsminister Scheuer und Bahnchef Lutz unterschrieben ein Abkommen, wonach in Signal-Anlagen, Weichen und Brücken in den nächsten zehn Jahren über 86 Milliarden Euro investiert werden sollen. Den Großteil finanziert der Bund, die Bahn übernimmt rund 24 Milliarden Euro. Angesichts des Rückstaus an Investitionen hält die Bahn-Gewerkschaft EVG die Summe für zu niedrig. Mit dem Geld lasse sich nicht einmal der weitere Verschleiß stoppen, so die Gewerkschaft. Privat-Bahnen kritisieren, dass die Modernisierung von Loks nicht berücksichtigt ist. Diese sei aber nötig, um das geplante neue Zugleitsystem umzusetzen, das mehr Züge auf die Strecken bringen soll.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 14.01.2020 19:00 Uhr

Per Mail sharen
Teilen
Die BR24-Topthemen
  • Illegale Abschalteinrichtung beim Golf 7?
  • E-Auto fällt bei Nürnberger Polizei als Streifenwagen durch
  • Aufschrei junger Ärzte: Zu hohe Belastung in Kliniken
Darüber spricht Bayern