BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 18.05.2020 22:45 Uhr

CSU spricht sich gegen Verbot von Leiharbeit in Schlachtbetrieben aus

München: CSU-Generalsekretär Blume hat sich gegen ein generelles Verbot von Leih- und Werksverträgen bei Schlachtbetrieben ausgesprochen. Zwar müsse man die Arbeitsbedingungen verbessern und dürfe auch null Toleranz zeigen, wenn hygienerechtliche Vorgaben nicht eingehalten würden, so Blume. Dennoch dürfe man das System nicht generell in Frage stellen und alle Betriebe über einen Kamm scheren. Bundesarbeitsminister Heil hatte am gestrigen Montag Vormittag dem Corona-Kabinett ein Konzept vorgelegt, wonach solche Verträge in Schlachthöfen verboten werden sollen. Dann könnten nur noch werkseigene Beschäftigte schlachten und verarbeiten. Morgen, Mittwoch, berät das Kabinett über den Entwurf des Arbeitsministers. Wegen der Vielzahl von Corona-Infektionen an deutschen Schlachthöfen stehen die Arbeitsbedingungen dort stark in der Kritik.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 18.05.2020 22:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Merkel: Sicherheit vermitteln und Anreize setzen
  • Konjunkturpaket: Die wichtigsten Fragen und Antworten
  • ARD-DeutschlandTrend: Mehrheit findet Familienbonus richtig
Darüber spricht Bayern