BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 26.03.2020 11:00 Uhr

Coronavirus sorgt für Absturz des privaten Konsums

München: Die Corona-Krise drückt den privaten Konsum der Verbraucher auf das niedrigste Niveau seit der Weltfinanzkrise. Für April prognostizieren die Marktforscher der GfK in Nürnberg einen Rückgang ihres Konsumklima-Barometers um 5,6 Zähler auf 2,7 Punkte. GfK-Marktforscher Bürkl nannte im BR-Interview die geschlossenen Geschäfte als einen Grund für den Rekordrückgang. Auch drohten ein Anstieg von Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit. Das führe zu Einkommenseinbußen. Entsprechend vorsichtig und verunsichert seien die Menschen. Laut Bürkl wird zunächst bei Ausgaben wie der Wohnungseinrichtung oder bei Haushaltsgeräten gespart. Der Focus der Einkäufe richte sich derzeit auf Dinge des täglichen Bedarfs. Nach Einschätzung der Nürnberger Marktforscher müssen sich Handel, Hersteller und Dienstleister auf eine Rezession einstellen. Wie schwer diese ausfällt, werde letztlich davon abhängen, wann die Wirtschaft wieder in eine Art Normalität zurückfindet.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 26.03.2020 11:00 Uhr

Per Mail sharen
Teilen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern