BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 07.04.2021 12:00 Uhr

Corona-Patienten haben laut Oxford-Studie nach Genesung weitere Erkrankungen

Paris: Covid-19-Patienten leiden nach ihrer Genesung häufiger an psychischen oder neurologischen Problemen als Menschen mit anderen Atemwegserkrankungen. Das betrifft mehr als ein Drittel der genesenen Corona-Patienten, besagen die Ergebnisse einer Studie der britischen Universität Oxford. Im Vergleich zu anderen Atemwegsinfektionen lag das Risiko um 16 Prozent höher. Die Wissenschaftler werteten die Daten von mehr als 230.000 genesenen Covid-Patienten ein halbes Jahr nach ihrer Erkrankung aus. Die häufigsten Diagnosen waren Angst- und Stimmungsstörungen. Weniger häufig traten Hirnblutungen und Schlaganfälle auf. Das individuelle Risiko einer solcher Erkrankungen nach Covid-19 sei zwar gering, erklärte der Hauptautor der Studie. In Bezug auf die gesamte Weltbevölkerung sei dies jedoch "erheblich".

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 07.04.2021 12:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern