BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 18.05.2020 12:00 Uhr

Corona-Kabinett verschiebt Beratungen über Schlachthöfe

Berlin: Das Corona-Kabinett der Bundesregierung hat die Beratungen über Konsequenzen aus den Coronavirus-Ausbrüchen in deutschen Schlachtbetrieben auf Mittwoch verschoben. Es gebe noch Beratungsbedarf, wie es aus Regierungskreisen in Berlin heißt. Dabei geht es etwa um die Unterbringung der Arbeitskräfte aus dem Ausland, die seit Jahren in der Kritik steht. Arbeitsminister Heil fordert härtere Auflagen und wollte heute eigentlich Vorschläge präsentieren, um das Arbeitsschutzgesetz zu ändern. Aus immer mehr Schlachthofbetrieben in Deutschland werden Coronavirus-Ausbrüche gemeldet. In einem Geflügelschlachthof im niederbayerischen Bogen sind mittlerweile mehr als 80 Mitarbeiter positiv getestet worden. Heute finden weitere Test statt. Gestern hatte der Landkreis Osnabrück mitgeteilt, dass ein Betrieb die Produktion aussetzt, nachdem Tests ergeben haben, dass 92 Mitarbeiter infiziert sind.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 18.05.2020 12:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern