BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 18.05.2020 10:45 Uhr

Corona-Kabinett verschiebt Beratungen über Lage in Schlachthöfen

Berlin: Das Corona-Kabinett der Bundesregierung hat seine Gespräche über die Lage in deutschen Schlachtbetrieben auf übermorgen verschoben. Es gebe noch Beratungsbedarf, hieß es. Im Brennpunkt der Diskussion steht der Umgang mit Saison-Arbeitskräften aus dem Ausland. Die Fleischindustrie steht wegen der Arbeits- und Unterkunftsbedingungen seit vielen Jahren in der Kritik. Arbeitsminister Heil hat härtere Auflagen gefordert. Eigentlich wollte er heute Vorschläge machen, wie das Arbeitsschutzgesetz geändert werden kann. Gestern hatte der Landkreis Osnabrück mitgeteilt, dass ein Betrieb in Dissen die Produktion aussetzt. Dort waren 92 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Vorher waren schon Betriebe in Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Bayern betroffen.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 18.05.2020 10:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Grenzöffnung in Italien: Die ersten Deutschen sind schon da
  • Rundschau 18.30 Uhr - live bei BR24
  • Vier Tote bei Verkehrsunfall im Landkreis Landsberg
Darüber spricht Bayern