BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 14.10.2020 20:15 Uhr

Corona-Gipfel im Kanzleramt trifft erste Beschlüsse

Berlin: Der Corona-Gipfel im Kanzleramt hat sich auf erste strengere Regeln verständigt. Nach Angaben aus Verhandlungskreisen soll künftig in der Gastronomie generell eine Sperrstunde um 23 Uhr gelten, wenn der Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche überschritten wird. Private Feiern sollen in derartigen Risikogebieten auf maximal zehn Teilnehmer aus zwei Hausständen begrenzt werden. Das sind die ersten Beschlüsse, die Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten bei ihren Beratungen gefasst haben. Heftig gestritten wird dem Vernehmen nach über das Beherbergungsverbot für Menschen aus innerdeutschen Risikogebieten. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Laschet will es abschaffen. Er habe es als "nicht zielorientiert wirksam" und "unverhältnismäßig" bezeichnet, hieß es von Teilnehmern. Andere Länder wie Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Brandenburg wollten dagegen daran festhalten.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 14.10.2020 20:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Hitzige Debatte über Lockdown in Deutschland
  • Über Inzidenzwert 200: Fünf Corona-Hochburgen in Bayern
  • Corona-Ausbruch im Krankenhaus: 600 Mitarbeiter in Quarantäne
Darüber spricht Bayern