Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten
Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 20.06.2019 04:00 Uhr

CDU-Vize Strobl warnt vor "Schockstarre" bei Thema Pkw-Maut

Berlin: Nach dem Scheitern der Pläne für eine deutsche Pkw-Maut will CDU-Vize Strobl weiter über eine Abgabe für Autofahrer diskutieren. Der baden-württembergische Innenminister hat der "Bild" gesagt, das Urteil des Europäischen Gerichtshofs sei kein Grund für eine Schockstarre. Man sollte das als Chance dafür nutzen, die Finanzierung der Infrastruktur mit klugen klima- und umweltpolitischen Elementen zu verbinden. Auf die Frage, ob möglicherweise eine Pkw-Maut für alle Autofahrer eingeführt wird, erklärte Strobl, es dürfe keine Denkverbote geben. Der EuGH hatte die Maut-Pläne gekippt, weil sie ausländische Fahrer diskriminierten.

Quelle: B5 Aktuell, 20.06.2019 04:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Von der Leyen setzt alles auf eine Karte
  • Zugausfälle bei Alex und Oberpfalzbahn wegen Lokführermangel
  • Suche nach Bewaffnetem in Aschheim ergebnislos beendet
Darüber spricht Bayern