BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 28.06.2020 21:00 Uhr

CDU-Politiker reagieren zurückhaltend auf Bayerns geplante Corona-Testoffensive

München: Als erstes Bundesland will Bayern Corona-Tests für alle anbieten. Gesundheitsministerin Huml kündigte an, künftig sollten alle Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit haben, sich auch ohne Symptome und ohne hohes Infektionsrisiko testen zu lassen. Die Kosten will der Freistaat übernehmen, soweit sie nicht von der Krankenkasse getragen werden. Kritik kam von der CDU-Gesundheitsexpertin Maag. Aus ihrer Sicht ist es sinnvoll, weiter gezielt dort zu testen, wo gefährdete Menschen leben oder arbeiten. Bundesgesundheitsminister Spahn reagierte zurückhaltend. Er sagte, ein Test sei immer nur eine Momentaufnahme. Der SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach hält mehr Tests zwar für richtig. Allerdings müssten diese billiger werden und, wie er sagt, "bei den richtigen Leuten", also etwa bei Risikogruppen durchgeführt werden.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 28.06.2020 21:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Europaprojekt Brennerbasistunnel: Tirol baut, Bayern blockt
  • "Prinzenfonds" gegen Hohenzollern: Jedes Wort zählt
  • Warum Bio-Fleisch nicht immer "bio" geschlachtet ist
Darüber spricht Bayern