BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 14.02.2020 11:00 Uhr

Bundestag beschließt Verschärfung der Mietpreisbremse

Berlin: Der Bundestag hat die Rechte von Mietern gestärkt und beschlossen, die Mietpreisbremse zu verschärfen. Mieter, die zu viel bezahlt haben, können das Geld zurückverlangen - rückwirkend für zweieinhalb Jahre. Außerdem wird die Mietpreisbremse bis 2025 verlängert. Sie regelt, dass Vermieter bei Neuvermietungen maximal zehn Prozent mehr verlangen dürfen als die ortsübliche Vergleichsmiete. Die stellvertretende SPD-Fraktionschefin Högl lobte die bisherige Wirkung des Gesetzes: Die Mieten in Großstadten und Ballungsräumen seien dadurch nicht mehr so stark gestiegen. Der Grünen-Politiker Kühn kritisierte, dass modernisierte und möblierte Wohnungen von der Mietpreisbremse ausgenommen sind. FDP und AfD stimmten gegen die Verschärfung und Verlängerung der Mietpreisbremse. Ihrer Meinung nach werden dadurch Investoren abgeschreckt.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 14.02.2020 11:00 Uhr

Per Mail sharen
Teilen
Die BR24-Topthemen
  • Corona-Ticker: Vorerst keine Finanzhilfen für Italien
  • Exodus der Helfer: Häusliche Pflege steht vor dem Kollaps
  • Corona-Etikette: Soziale Nähe trotz physischer Distanz
Darüber spricht Bayern