BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 23.02.2021 15:00 Uhr

Bundesregierung zieht positive Bilanz beim Wohnungsbau

Berlin: Die Bundesregierung hat eine positive Zwischenbilanz der Wohnraumoffensive gezogen. Laut Bundeskanzlerin Merkel ist das Ziel, 1,5 Millionen Wohnungen in dieser Legislaturperiode zu bauen, erreichbar. Bundesbauminister Seehofer betonte, im vergangenen Jahr seien trotz der Corona-Pandemie rund 300.000 Wohnungen entstanden. Das sei der höchste Wert seit 20 Jahren. Kritik kam von der Oppostion, aber auch von Verbänden. Der Präsident des Deutschen Mieterbunds, Siebenkotten, sagte, vor allem beim sozialen Wohnungsbau habe die Regierung versagt. Auch der Deutsche Gewerkschaftsbund wies auf den Schwund von Sozialwohnungen hin. Die stellvertretende Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Umwelthilfe, Metz, warf der Regierug vor, den Klimaschutz zu vernachlässigen. Das Mantra "Bauen, Bauen, Bauen" passe nicht mit dem Ziel einer nachhaltigen Gebäudepolitik zusammen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 23.02.2021 15:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern