Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten
Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 12.06.2019, 08:49 Uhr

Bundesregierung will mehr Geld in Weiterbildung stecken

Berlin: Die Bundesregierung will offenbar mehr für die Weiterbildung tun. Wer keinen Berufsabschluss hat, soll künftig einen Anspruch darauf haben, diesen nachzuholen. Außerdem will die Regierung mehr Geld zur Verfügung stellen, damit sich Interessierte weiterbilden können - zum Beispiel zum Meister oder Fachwirt. Das geht aus einem Konzept hervor, das dem Redaktionsnetzwerk Deutschland vorliegt und das heute von Bildungsministerin Karliczek und Arbeitsminister Heil präsentiert werden soll. Im Koalitionsvertrag hatten Union und SPD vereinbart, sich mehr um die Weiterbildung von Arbeitnehmern zu kümmern. Hintergrund ist der digitale Wandel und die sich ständig verändernde Arbeitswelt.

Quelle 12.06.2019, 08:49 Uhr, B5 Aktuell

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern