BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 14.06.2020 19:00 Uhr

Bundespolizei rettet 61 Bergwanderer im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Grainau: Mit einer Luftbrücke sind 61 Bergwanderer von der Höllentalangerhütte im Landkreis Garmisch-Partenkirchen in Sicherheit gebracht worden. Der Weg zu Fuß nach unten wäre laut der Einsatzleitung zu gefährlich gewesen. Das Unwetter vergangene Nacht hatte mehrere Brücken weggerissen und Wege unpassierbar gemacht. Landrat Speer rief daraufhin für die betroffene Gegend um Grainau den Katastrophenfall aus. Deshalb konnte die Einsatzleitung einen Transporthubschrauber der Bundespolizei anfordern - mit ihm wurden 10 Personen pro Flug ins Tal gebracht. In Grainau selbst hatten in der Nacht wegen Überschwemmungen rund 350 Menschen ihre Häuser verlassen müssen. Inzwischen wurde der Katastrophenfall für den Ort wieder aufgehoben.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 14.06.2020 19:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Coronavirus: Bayern nun insgesamt über 50er-Grenzwert
  • Berchtesgadener Land: 2.500 Urlauber müssen abreisen
  • Corona-Ticker: Weiteres Beherbergungsverbot außer Kraft
Darüber spricht Bayern