BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 17.09.2020 03:00 Uhr

Bundesliga-Eröffnungsspiel des FC Bayern findet vor 7.500 Fans statt

München: Trotz erhöhter Corona-Zahlen in München darf der FC Bayern das Bundesliga-Eröffnungsspiel am Freitag vor Publikum bestreiten. Darauf haben sich Ministerpräsident Söder, Münchens Oberbürgermeister Reiter und Vertreter des Vereins geeinigt. Zugelassen werden gegen Schalke 04 7.500 Fans - das entspricht zehn Prozent der Stadionkapazität. Die Tickets werden nur unter Dauerkartenbesitzern vergeben. Die 10-Prozent-Marke gilt laut Reiter auch für das Grünwalder Stadion von Drittligist 1860 München. Gestern hatten sich die Bundesländer darauf geeinigt, bis zu zwanzig Prozent der Zuschauerkapazität zu erlauben - allerdings nur unter der Bedingung, dass die betroffenen Städte nicht die Corona-Frühwarngrenze überschreiten. Dem Landesamt für Gesundheit zufolge liegt München aktuell deutlich darüber, laut Robert-Koch-Institut wird der Grenzwert knapp eingehalten. Deshalb dieser Kompromiss.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 17.09.2020 03:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Schärfere Regeln für Corona-Hotspots: Bayern zieht die Zügel an
  • Aiwanger: Der Corona-Lockerer
  • CSU-Landrat kritisiert Corona-Teststrategie der Staatsregierung
Darüber spricht Bayern