BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 19.05.2020 17:00 Uhr

Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlung zu Waldkraiburger Anschlägen

Karlsruhe: Nach Anschlägen auf Geschäfte türkischstämmiger Inhaber im oberbayerischen Waldkraiburg hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen übernommen. Als Grund nannte der Sprecher der Bundesanwaltschaft die besondere Bedeutung des Falls. Außerdem bestehe der Verdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Tatverdächtig ist ein 25-Jähriger mit türkischen Wurzeln. Nach seiner Festnahme vor anderthalb Wochen hat er zugegeben, die Scheiben dreier türkischer Läden in Waldkraiburg eingeschlagen zu haben. Auch einen Brandanschlag mit sechs Verletzten hat der Mann gestanden. In diesem Zusammenhang wird ihm auch versuchter Mord vorgeworfen. Als Motiv gab der 25-Jährige Hass auf Türken an. Er bezeichnete sich selbst als Kämpfer der Terrormiliz IS.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 19.05.2020 17:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Merkel: Sicherheit vermitteln und Anreize setzen
  • Konjunkturpaket: Die wichtigsten Fragen und Antworten
  • ARD-DeutschlandTrend: Mehrheit findet Familienbonus richtig
Darüber spricht Bayern