BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 31.07.2020 16:00 Uhr

Bund verlängert Frist für Überbrückungshilfen

Berlin: Der Bund hat die Frist für die Beantragung von Überbrückungshilfen um einen Monat verlängert. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet, können Unternehmen, die durch die Corona-Krise in Not geraten sind, nun bis zum 30. September finanzielle Unterstützung beantragen. Bei der Überbrückungshilfe handelt es sich um Zuschüsse zu den Fixkosten eines Betriebes, die sich an der Höhe des Umsatzrückgangs orientieren. Bis zu 80 Prozent der notwendigen Ausgaben, wie etwa Mieten für Geschäftsräume, Leasingraten und Versicherungen, werden erstattet. Je Unternehmen gibt es maximal 150.000 Euro für drei Monate. Um Missbrauch zu verhindern, müssen Firmen die die Anträge mit Hilfe von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern oder vereidigten Buchprüfern stellen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 31.07.2020 16:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern