BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 15.09.2020 07:00 Uhr

Britisches Unterhaus stimmt für Johnsons Binnenmarktgesetz

London: Großbritannien und die Europäische Union steuern im Moment auf einen harten Bruch zu. Ungeachtet aller Warnungen billigte das Unterhaus das umstrittene Binnenmarktgesetz von Premier Johnson. In einer Woche steht dann die entscheidende Abstimmung an. Der Premierminister will mit dem Gesetz den 2019 mit der Europäischen Union vereinbarten Austrittsvertrag in wesentlichen Punkten ändern. Dabei geht es konkret um Sonderregeln für das britische Nordirland, die eine harte Grenze zum EU-Staat Irland und neue Feindseligkeiten dort verhindern sollen. Für die EU handelt es sich bei Johnsons Vorstoß um einen Rechtsbruch. Brüssel forderte London auf, bis Ende des Monats einzulenken.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 15.09.2020 07:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Huml zu neuen Corona-Regeln: Appell an die Vernunft der Bürger
  • Aiwanger: Der Corona-Lockerer
  • Kreml-Kritiker Nawalny nach Vergiftung aus Krankenhaus entlassen
Darüber spricht Bayern