BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 27.06.2020 15:00 Uhr

Brinkhaus macht Vorschlag zur Wahlrechtsreform

Berlin: Unionsfraktionschef Brinkhaus will mit einem Kompromissvorschlag die Wahlrechtsreform retten. Der CDU-Politiker plädiert für eine Begrenzung der Mandate auf 750. Das wären 49 mehr als der Bundestag derzeit hat, aber deutlich weniger als die über 800, die bei der kommenden Wahl ohne Reform befürchtet werden. Brinkhaus will eine Kappung einführen. Ab 750 Mandaten soll im Wechsel jeweils ein Überhangmandat nicht durch Ausgleichsmandate kompensiert und ein Direktmandat gestrichen werden. Die Direktmandate sollen in den Wahlkreisen mit den wenigsten Erststimmen wegfallen. Die CSU würde dann keines ihrer Direktmandate verlieren. Bislang hatte sie alle Änderungsvorschläge abgelehnt. Nach ARD-Informationen würden CDU und SPD dem Brinkhaus-Modell zustimmen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 27.06.2020 15:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern