BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 02.08.2020 06:00 Uhr

Brände im brasilianischen Amazonas-Gebiet nehmen zu

Rio de Janeiro: Im brasilianischen Amazonas-Gebiet nimmt die Zahl der Rodungsfeuer trotz eines Abbrennverbots weiter stark zu. Wie Daten des Nationalen Instituts für Weltraumforschung zeigen, stieg die Zahl der Brände im Juli im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres um mehr als 20 Prozent. Damit werden Befürchtungen untermauert, dass das aktuelle Jahr für den Regenwald in Brasilien noch schlimmer werden könnte als das Vorjahr, in dem der Wald schon großflächig in Flammen stand. Mitte Juli hatte Präsident Bolsonaro das Abbrennen von Flächen im Amazonas-Gebiet und in einem großen Sumpf-Gebiet für 120 Tage verboten. Er plant nun, die Streitkräfte des Landes im Kampf gegen Abholzung und Brände einzusetzen.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 02.08.2020 06:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Auswertung der Corona-Tests: Jetzt soll's schneller gehen
  • Noch viel mehr Tests: Das sind Bayerns neue Corona-Beschlüsse
  • Corona-Tests: Ärzte-Frust wegen zu viel Bürokratie
Darüber spricht Bayern