BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 20.05.2020 08:00 Uhr

Blutkonserven in einigen Bundesländern werden knapp

Berlin: In mehreren Bundesländern werden die Blutkonserven knapp. Das geht aus Zahlen des Roten Kreuzes hervor, die dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegen. Besonders dramatisch ist demnach die Situation in Baden-Württemberg und Hessen. Das Rote Kreuz kann dort aktuell nicht einmal den Bedarf eines einzigen Tages decken. Die Folge sei, dass nicht notwendige Operationen verschoben werden müssen. Für Notfälle sei man aber gerüstet. Ähnlich schwierig ist demnach die Situation in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein. In Bayern dagegen sei die Lage eher entspannt - dort käme man mit dem Blut etwa viereinhalb Tage über die Runden. Das, so das Rote Kreuz, sei der normale Standard. Die Blutkonserven sind knapp, weil wegen der Corona-Krise viele Blutspendetermine abgesagt werden mussten.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 20.05.2020 08:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Merkel: Sicherheit vermitteln und Anreize setzen
  • Konjunkturpaket: Die wichtigsten Fragen und Antworten
  • ARD-DeutschlandTrend: Mehrheit findet Familienbonus richtig
Darüber spricht Bayern