Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten
Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 11.09.2019 07:00 Uhr

Berliner Grundsteuer-Vorstoß findet offenbar kaum Befürworter

Berlin: Der Vorstoß der Berliner Landesregierung, Mieter künftig von der Grundsteuer zu befreien, wird einem Zeitungsbericht zufolge wohl im Bundesrat scheitern. Wie die Bild-Zeitung schreibt, haben sich bisher nur Thüringen und Brandenburg dafür ausgesprochen, Vermietern zu verbieten, die Grundsteuer über die Nebenkosten auf die Mieter abzuwälzen. Klar ablehnend äußerten sich dagegen etwa die Finanzminister aus Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Bremen, Sachsen und Bayern. Minister Füracker nannte den Vorstoß "nicht zielführend". Die Steuer würde dann einfach in die Kaltmiete eingepreist. Der Berliner Senat hatte gestern beschlossen, eine Bundesratsinitiative zu starten, um die Umlagefähigkeit abzuschaffen.

Quelle: B5 Aktuell, 11.09.2019 07:00 Uhr

Per Mail sharen
Teilen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern