BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 15.10.2020 14:45 Uhr

Beherbergungsverbot bleibt bundesweit umstritten

München: Beim Beherbergungsverbot für Reisende aus innerdeutschen Risikogebieten wird es weiter keine bundeseinheitliche Regel geben. Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger sagte, bei diesem Thema kochten die Emotionen hoch. Er hoffe, dass es Anfang November endlich eine Einigung gibt. Damit gilt in Bayern weiterhin das Beherbergungsverbot. Auch Schleswig-Holstein wird nach den Worten von Ministerpräsident Günther daran festhalten. Sachsen dagegen hat angekündigt, dass das Verbot am Samstag abgeschafft wird. In Baden-Württemberg wurde die Bestimmung heute Mittag durch einen Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs außer Kraft gesetzt. Die Landesregierung habe nicht nachweisen können, dass dieser Eingriff in die Grundrechte zur Eindämmung der Corona-Pandemie sinnvoll und notwendig sei, so die Richter

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 15.10.2020 14:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Katja Wildermuth zur neuen Intendantin gewählt
  • BR extra: "Corona-Welle ist mit Maßnahmen noch einzudämmen"
  • Ab jetzt Dunkelrot: Der Corona-Tag in Bayern
Darüber spricht Bayern