BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 23.02.2021 07:00 Uhr

Bayern will "Impfturbo" einschalten

München: In bayerischen Schulen und Kindergärten sollen sich rund 200.000 Beschäftigte so schnell wie möglich gegen das Coronavirus impfen lassen können. Gesundheitsminister Holetschek sagte, man müsse gemeinsam in den Impfturbo schalten. In Bayern werde das Vakzin des Herstellers Astrazeneca so schnell wie möglich verimpft. Verzögerungen könne man sich nicht erlauben. Zweifel an der Wirksamkeit des Impfstoffs wies Holetschek zurück. Die Gesundheitsminister hatten gestern beschlossen, dass Erzieher und Lehrpersonal an Grund- und Förderschulen in der Impf-Reihenfolge vorgezogen werden. Der Präsident des deutschen Lehrerverbands, Meidinger, nannte die Entscheidung überfällig. Er plädierte auch für den Einsatz von mehr Schnelltests an Schulen. Mobile Einsatzgruppen könnten zwei Tests pro Woche vornehmen, so Meidinger.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 23.02.2021 07:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern