BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 20.03.2020 18:00 Uhr

Bayern verhängt Ausgangsbeschränkungen

München: Bayern hat als erstes Bundesland landesweite Ausgangsbeschränkungen angesichts der Corona-Krise verhängt. Laut Ministerpräsident Söder gelten die Regelungen ab Mitternacht für die kommenden 14 Tage. Die Wohnung darf nur noch aus triftigen Gründen verlassen werden, das heißt: für den Weg zur Arbeit, zum Arzt oder für wichtige Einkäufe. Passierscheine seien aber keine nötig. Außerdem bleiben ab Mitternacht alle Gaststätten geschlossen. Das gilt auch für Friseure sowie Bau- und Gartenmärkte. Erlaubt sind weiterhin Sport und Spaziergänge an der frischen Luft - allerdings nur alleine oder mit Menschen, mit denen man ohnehin zusammenlebt. Diese Maßnahmen seien nach Expertenmeinung die einzige Möglichkeit, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, so Söder. Bei Verstößen drohen Bußgelder bis zu 25.000 Euro.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 20.03.2020 18:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern