BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 11.01.2021 15:00 Uhr

Bayerisches Innenministerium lehnt Handyüberwachung ab

München: Die bayerische Staatsregierung hat auf Anfrage des BR klargestellt, dass sie die Einhaltung der neuen 15-Kilometer-Regel nicht durch Handydaten überwachen wird. Ein Sprecher des Innenministeriums sagte, es gebe gravierende rechtliche Bedenken mit Blick auf den Datenschutz. Bewegungsprofile aus Handydaten seien auch deshalb ungeeignet, weil es eine Reihe triftiger Gründe gebe, den 15-Kilometer-Bereich zu verlassen, so der Sprecher. Bayern setze stattdessen auf konsequente Polizeikontrollen, auch an beliebten Ausflugsorten. Gemeindetagspräsident Brandl hatte gefordert, die neue Regel über die Bewegungsprofile von Handys zu kontrollieren. Die Opposition kritisierte das als "Vorschlag zur Totalüberwachung."

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 11.01.2021 15:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Corona-Ticker: Corona-Ausbruch bei Airbus
  • Corona-Demo in München trotz Ausgangssperre
  • Israel schottet sich ab: Flüge wegen Corona-Mutationen gestoppt
Darüber spricht Bayern