Bauernverband kritisiert Entlastungen der Ampel-Fraktionen

Berlin: Der Deutsche Bauernverband ist mit dem neuen Entlastungspaket der Bundesregierung nicht zufrieden. Bauernpräsident Rukwied sprach wörtlich von einem "Päckchen" und einem längst überfälligen, aber in dieser Form nicht ausreichenden Schritt. Die Bundesregierung müsse auch "weitere geplante Belastungen" für die Landwirte wie das Tierschutzgesetz zurücknehmen. Die Ampel-Fraktionen hatten zuvor eine Einigung auf Entlastungen für die Landwirtschaft verkündet. Enthalten sind unter anderem steuerliche Vorteile, wenn Erträge witterungsbedingt schwanken und Maßnahmen, um Bürokratie abzubauen. Zuvor hatten Landwirte monatelang protestiert und mit Blockadeaktionen den Verkehr lahmgelegt.

Sendung: Bayern 2 Nachrichten, 25.06.2024 23:00 Uhr

Zur BR24 Startseite