BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 19.07.2021 10:45 Uhr

Baerbock und Söder fordern mehr Investitionen in Klimaschutz

München: Angesichts der Flutkatastrophen in Westdeutschland und Bayern hat sich CSU-Chef Söder für mehr Klimaschutz ausgesprochen. Der Bayerische Ministerpräsident forderte im Morgenmagazin von ARD und ZDF einen "Klima-Ruck" für Deutschland. Die umstrittene Zehn-H-Regel für Windräder werde in Bayern aber bleiben. Söder sagte, im Freistaat gebe es weniger Wind, dafür scheine mehr die Sonne. Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock hat sofortige Maßnahmen gefordert, um Risiken durch die Erderwärmung einzudämmen. Baerbock nannte dabei den Ausbau erneuerbarer Energien. Man müsse aber auch Städte umbauen und Flüssen mehr Raum geben. Beim Katastrophenschutz sprach sich Baerbock gegen vorschnelle Schuldzuweisungen aus. Der Bund müsse in Zukunft aber eine stärkere koordinierende Rolle übernehmen, damit etwa bei Fluten Menschen schneller mit Hubschraubern gerettet werden könnten.

Quelle: BR24 Nachrichten, 19.07.2021 10:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern